Mischen impossible

Startseite

Programme

Kollegen, ...
Einer geht noch..

Termine

CDs

Kostproben

die Gruppe

Kritiken

Gästebuch

Kontakt

zurückhomeweiter nach "Termine"

Mischen impossible - Kon-Fusion am Adolphinum

Ein Gespenst geht um am Adolphinum, dem städtischen Traditionsgymnasium: Fusionieren? Mit der Herbert-Wehner-Gesamtschule fusionieren? Da ist das Schreiben der Stadt. Darin ist die Rede von „Schulversuch“, von „innovativen Förderkonzepten“ und einem „Synergieeffekt“. Ach ja, und sicher stelle es keinen zusätzlichen Aufwand dar, die Inklusion defizitärer Schülerinnenundschüler umfassend umzusetzen...

Die Damen und Herren vom Adolphinum organisieren aus dem Stand gegenseitige Besuchs-, integrierte Steuer- und vor allem intrigante Widerstandsgruppen. Sollen die Prekariatspauker doch jetzt und hier am eigenen Leib erfahren, dass eine Fusion mit dem altehrwürdigen Adolphinum keine Traumehe, sondern einen dauerhaften Rosenkrieg zur Folge hätte.

Schließlich sind Beförderungsstellen in Gefahr, droht der Absturz des Lernniveaus ins nachgeradezu Bodenlose - und:
wie, bitteschön, soll das zwangsvereinigte Institut heißen?

Für den Fall, dass gar nichts mehr geht, heißt es für Frau Lengowski (Brigitte Lämbgen) und die Herren Laß (Andreas Boxhammer), Krick (Hans-Peter Königs) und Müller-Liebenstreit (Hermann-Josef Skutnik): Rette sich, wer kann! Zur Not halt auch in den Auslandsschuldienst nach Mallorca oder Pfaffenhofen.

Premiere: 11.11.2011, Stadttheater Lippstadt

[ >> Programm-Folge ... ]

Web-Design: gdt